Rookie Recap Dmexco 2017

Die Messe aus Sicht eines ad pepper Neulings

MONTAG:

Mein erster Arbeitstag… ich bin schon total aufgeregt und viel zu früh im Büro, ausgemacht war 9 Uhr und ich steh schon um 8:30 Uhr aufm Teppich… naja, eine Tasse Kaffee und der Tag kann beginnen! Mein Arbeitsplatz ist schon super vorbereitet und alles liegt bereit. Mein Head-Set, eigene Visitenkarten, ein Geschäftshandy plus Laptop und eine eigene ad pepper Bluse. So langsam füllt sich das Büro und es geht schon gleich los. E-Mails, Arbeitsverteilung, das erste Meeting und ein kurzes Fotoshooting für die Xing-Seite und das alles am ersten Tag. So etwas wie Welpenschutz gibt es hier nicht. Ich fühle mich gleich wohl und aufgenommen, es ist zwar stressig, da es morgen nach Köln zur größten Digitalmesse Deutschlands geht, doch die Stimmung im Team ist super!

DIENSTAG:

09:30 Uhr Treffpunkt am Nürnberger Hauptbahnhof, die Sonne scheint bei frischen 14 Grad. Der warme Kaffee rundet das Warten auf den ICE ab.

10:00 Uhr pünktlich auf die Minute ist er nun da, Abteil C – perfekt wir stehen richtig. Im Zug Platz genommen, beobachte ich wie die Aufregung so langsam steigt – die DMEXCO ist DIE Messe schlecht hin. Und heute Abend geht es los mit der Performance Night by metapeople der Treffpunkt am Vorabend der Digitalmesse. Ich bin schon super aufgeregt.

Gestern hatte ich meinen ersten Arbeitstag bei ad pepper media und heute bin ich schon auf dem Weg nach Köln zur Messe. Ich als Frischling werde so viel Neues lernen, und so viele Kontakte knüpfen wie es nur geht. Jeder kennt jeden irgendwo her – und ich – (noch) keinen.

13:30 Uhr endlich in Köln angekommen – ich bin schon super gespannt – bevor wir zum Hotel fahren, müssen wir erst unseren Hunger stillen. Während des Essens besprechen wir noch ein paar Termine und freuen uns auf den Abend: Performance Night in der Wolkenburg.

14:30 Uhr im Hotel angekommen machen wir uns schick für das Event. Wir als Sponsor der Veranstaltung durften natürlich schon eher rein – da wir unsere Give-Aways noch vor Ort verteilen wollten.

Roter Teppich, Photowall, XXL Kicker, Roulette und natürlich eine live Band! Wahnsinn, für Unterhaltung ist auf jeden Fall gesorgt. Wenn ich ins Gespräch komme heißt es – „Wow, du bist von ad pepper“ – oder – „ad pepper? Cool die kenn ich!“. Das macht mich schon ein wenig stolz.

Was mir besonders gut gefällt: Die Leute sind super entspannt und freundlich. Der Kleidungsstil ist leger – sogar Sneakers sind erlaubt! Super cool.

Mein persönliches Highlight: die Musiker! Richtig schöne Gute-Laune-Musik. Da lässt sich gut Networking betreiben.
Meine Aufgabe für die nächsten Tage: Visitenkarten sammeln. Da die Leute so offen und freundlich in dieser Branche sind, ist es für mich sehr einfach ins Gespräch zu kommen. Visitenkarten werden ausgetauscht und dann kann der Plausch auch weiter gehen. Der Abend ist einfach spitze!

TAG 1 DMEXCO:

Eingang Nord –Die Taschen werden kurz kontrolliert und dann geht es hinein. Riesengroße Plakate von diversen Unternehmen und natürlich der DMEXCO selbst sind zu sehen: „Welcome to dmexco 2017 – Pure Business“ – das war der Leitspruch der Messe in diesem Jahr.

Das ad pepper Team hat sich erst einmal einen Platz gesucht und spaßeshalber den Stammtischwimpel aufgestellt. Schließlich war das Team von Susanne Pilz von Anfang an mit von der Partie.

Und dann strömen meine neuen Kollegen zu ihren Terminen aus. Ich darf bei ausgewählten Treffen mit dabei sein. Selbstverständlich blieb noch Zeit, sich auf der Messe selbst umzuschauen.

Die Messestände sind riesengroß und jeder versucht irgendwie aufzufallen. Teilweise waren die Stände 2-stöckig und ganze Bars waren Teil des Auftritts.
Gegen 18 Uhr haben alle ihre Termine und Aufgaben erledigt und dann steigen die berühmten Standpartys zum entspannten Ausklang. Thema Nr. 1 ist dabei natürlich die große Party, die am Abend noch stattfinden wird. Der OMClub ist sehr begehrt, weil nicht jeder an Karten kommt. Wir sind natürlich dabei und haben ein paar Tickets übrig, welche wir mit Bedacht an unsere Kunden verteilen.

Zum 10. Jubiläum darf auf der OMClub Party nichts fehlen. Das Motto lautet „Circus of Crazy“!
Ja, es ist crazy! Eine Zirkus Bühne ist aufgestellt, auf der Tänzer ihr Können zeigen. Akrobatinnen sind überall: mal wagemutig in einem Ring über dem Publikum, mal auf Stelzen direkt zwischen dem Partyvolk. Mit Luftballons, Autoscooter und einem Karussell versetzt mich der OMClub in eine magische Welt zwischen Jahrmarkt und Cabaret-Show.

Leider hat auch dieser schöne und verrückte Abend mal ein Ende und wir reihen uns in die Warteschlange für ein Taxi ein.

TAG 2 DMEXCO:

Die Messe ist am Morgen etwas leerer als am Vortag, trotzdem ist viel los. Weiter geht es mit wichtigen Terminen und dem Knüpfen neuer Kontakte. Eine Begegnung ist mir besonders in Erinnerung geblieben: Dieser kleine Roboter heißt tatsächlich „Pepper“! So einen brauchen wir für unser Nürnberger Büro.

Nach unseren letzten Terminen machen auch wir uns auf zum Kölner Messe-Bahnhof. Am Gleis wird noch viel über die DMEXCO gesprochen – selbst im Zugabteil habe ich noch neue nette Business-Kontakte knüpfen können. Ich freue mich schon aufs nächste Jahr. Es ist einfach super gewesen.

2017-09-18T12:34:56+00:00 18. September 2017|Blog|