Recap CO-REACH 2017 in Nürnberg

Recap CO-REACH 2017 von ad pepper media in Nürnberg

Die Dialogmarketing-Messe für Print, Online und Crossmedia

Nürnberg, 20.-21. Juni 2017 

In einer der heißesten Wochen des Jahres fand die CO-REACH in Nürnberg statt. Diese Messe konnte sich das ad pepper Team als Lokalmatador natürlich nicht entgehen lassen. Außerdem wussten wir aus Erfahrung: Auch wenn es draußen 34 Grad sind – in der Nürnberg Messe erwarten uns erfrischend klimatisierte Ausstellungshallen.

Also, stürzten wir uns ins Getümmel und informierten uns über die neuesten Trends im Dialogmarketing. Das „große“ Thema – im wahrsten Sinne des Wortes – war natürlich Big Data. Das sorgt ja auch beim Online Marketing für viel Furore. Denn Massenwerbung ist out – individualisierte Anzeigen sind in. Doch wie optimiere ich meine Werbung im Hinblick auf die Zielgruppe anhand der Daten? In vielen Vorträgen ging es daher um den Umgang mit den Daten, die Kundenanalyse sowie das Auswerten der Statistiken.

Selbst am Thema Influencer Marketing kam die CO-REACH nicht vorbei. People Sell – lautet die Devise. Doch das läuft nicht nur über die Stars der YouTube Szene, haben wir erfahren. Vielmehr wird Empfehlungsmarketing immer wichtiger für die Branche. Denn auf viele Menschen haben Empfehlungen von Freunden und Bekannten mehr Einfluss als die klassischen Werbeanzeigen.

In diese Kategorie fällt auch User-Generated-Content. Das sei DIE Marketing Lösung für viele Unternehmen, so die einhellige Meinung der Experten auf der diesjährigen CO-REACH.

Doch die Messe ist auch immer eine Kontaktmesse – wir haben wieder zahlreiche Kontakte geknüpft und durften die neuesten Werbetrends anfassen! Besonders begeistert hat uns die Visitenkarte mit integriertem Chip. Darüber lässt sich z.B. ein Imagefilm direkt abspielen. Das macht beim nächsten Business – Meeting garantiert Eindruck.
Das ist ohnehin die Stärke der CO-REACH in Nürnberg, wie wir finden: Sie wird ihrem Anspruch als Messe für Print, Online und Cross-Media gerecht. So konnten wir an vielen Ständen tolle Virtual-Reality-Gadgets ausprobieren. Auf Zielscheiben schießen und Graffiti sprühen – das waren nur zwei der Stände mit VR-Brillen.

Besondere Erwähnung haben aber auch die anderen Neuheiten der CO-REACH 2017 in Nürnberg verdient: Das kleine Karussell, der Hot-Dog-Stand, die Candy-Bar, das Bälle-Bad und viele andere Stände, die uns den Besuch der Messe versüßt haben.

Unser Fazit der CO-REACH 2017 in Nürnberg: sie bietet viele Trends aus der digitalen und analogen Werbe-Welt unter einem Dach. Für kleine und mittelständische Unternehmen ist sie daher ein guter Rundumschlag aller Marketing-Neuheiten mit vielen attraktiven Möglichkeiten zum Kontakteknüpfen. Wir sind nächstes Jahr bestimmt auch wieder dabei – nicht nur wegen der kühlen Ausstellungsräume.

2017-06-29T11:01:54+00:00 28. Juni 2017|Blog|