D

DATA MANAGEMENT PLATFORM (DMP)

Bei einer DMP handelt es sich um eine große Datenbank, in der Userdaten erfasst, ausgewertet und zur Steuerung/ Optimierung von Online Kampagnen genutzt werden können. Im Wesentlichen werden mit Hilfe sogenannter Cookie IDs Zielgruppensegmente in der DMP definiert und für Real-Time-Advertising (RTA) Maßnahmen aufbereitet.

DEMAND-SIDE-PLATFORM (DSP)

Eine Demand-Side-Plattform unterstützt den automatisierten Einkauf von Online Werbeplätzen zu vorab festgelegten Preisen. In einem Echtzeit-Bieterverfahren (Real-Time Bidding) ist es mit Hilfe einer DSP möglich, auf Werbeinventar verschiedener Quellen zurückzugreifen, zum Beispiel Sell-Side-Plattformen und Ad Networks.

 

DISPLAY-MARKETING (DISPLAY-ADVERTISING)

Display-Marketing ist eine Teildisziplin der klassischen Online Werbung. Die einzelne Werbeeinblendung eines Banners – auch Impression genannt – zielt darauf ab, die größtmöglichen Branding- und Awareness- Effekte bei der jeweiligen Zielgruppe zu erzielen. Die bewährteste Form der Abrechnung wird TKP (Tausender-Kontakt-Preis) oder auch CPM (Cost-per-Mille) genannt.

DOFOLLOW-LINK

Eine Verlinkung (Backlinks) zu einer anderen Webseite, welche nicht mit einem Nofollow-Attribut gekennzeichnet wurde, wird als Dofollow-Link bezeichnet.
Dies ist vor allem für die Suchmaschinenoptimierung von Relevanz, um auf diese Weise die Position im Ranking zu erhöhen.

DOMAIN

Der Name einer Webseite wird als Domain bezeichnet. Eine komplette Domain besteht aus Third-Level-Domain (Subdomain), Second-Level-Domain und Top-Level-Domain (TLD).

www. :           Third-Level-Domain (Subdomain)
adpepper :    Second-Level-Domain
.de :                Top-Level-Domain (TLD)

https://www.adpepper.com : URL

 

DOUBLE CLICK BID MANAGER (DBM)

Beim Double Click Bid Manager handelt es sich um Googles Demand-Side-Platform, welche es Werbetreibenden ermöglicht, Werbeinventar in Echtzeit einzukaufen. Der DBM ist nicht zu verwechseln mit Google DoubleClick dem Ad Server von Google.

DOUBLE-OPT-IN

Hat ein Nutzer seine E-Mail Adresse in einen Verteiler eingetragen, handelt es sich um eine Single Opt-In Registrierung. Wenn der Nutzer daraufhin eine Bestätigungs-E-Mail erhält und auf den dort enthaltenen Bestätigungslink klickt, liegt eine vollständige Permission zum Kontakt in Form einer Double-Opt-In Registrierung vor. Dieses Verfahren erhöht den Schutz vor unerwünschten Spam E-Mails.

2018-12-07T13:00:46+00:0028. Januar 2017|